Montag, 13. Mai 2013

Eurovision Song Contest 2013 - erstes Halbfinale

Morgen findet das erste Halbfinale des Eurovision Song Contests statt. Als kleiner ESC-Junkie habe ich mir natürlich bereits eine Meinung über die Songs gebildet, die sich auch im Laufe der Zeit etwas geändert hat.

Ich möchte euch daher meine aktuelle Meinung zu den einzelnen Titeln mitteilen.

Österreich:

Da ich selbst Österreicherin könnte man meinen, dass ich vielleicht etwas voreingenommen bin. Das stimmt nur zum Teil. Natürlich hoffe ich, dass unser Beitrag gewinnt, auch wenn ich andere besser finde. Letztes Jahr war ich aber mit unserer Platzierung - dem letzten Platz - sehr zufrieden. Das "Lied" war einfach schrecklich und peinlich. Dieses Jahr haben wir mit Natália Kelly eine würdige Vertreterin mit einem fetzigen Song, der meiner Meinung nach durchaus mithalten kann.

Estland:

Ein sehr ruhiges Lied. Das gefällt mir - wenn ich in der richtigen Stimmung dafür bin. Ich glaube leider nicht, dass die schöne Birgit in Malmö große Chancen auf das Finale hat. Wünschen würde ich es ihr.

Slowenien:

Mir gefällt das Lied leider nicht wirklich. Allerdings gibt es auch schrecklichere.

Kroatien:

Das ist nun auch wirklich nicht meins. Stellenweise erinnert mich das Lied - wenn wir von der Sprache absehen - an Volksmusik die bei meiner Oma aus dem Radio kommt.  Das kann durchaus schön sein, hier finde ich es nicht gut.


Dänemark:

Emmelie de Forest liefert für Dänemark "Only Teardrops". Ein meiner Meinung sehr ausdrucksstarker Song. Die Melodie gefällt mir auch. Das etwas schnellere und dann die Flötenklänge. Einer meiner Favoriten dieses Jahr.

Russland:

Nach den Omas von letztem Jahr steuert Russland dieses Jahr einen wunderschönen Song bei. Die Botschaft und die dazu passende Melodie berühren mich sehr stark. Mein absolutes Lieblingslied in diesem Jahr.

Ukraine:

Bisher konnte mich keiner der ukrainischen Titeln überzeugen. Dieses Jahr ist das anders. Ich mag diese mMn etwas Disney-angehauchte Melodie.

Niederlande:

"Birds" wird von Kritikern ja sehr gelobt. Ich mag es überhaupt nicht.

Montenegro:

Finde ich einfach nur schrecklich.

Litauen:

Abgesehen von dieser mMn schrecklichen Musik, grauslichen Stimme und dem Text macht mich vor allem das Hochziehen seiner Augenbraue wahnsinnig.

Weißrussland:

Gefällt mir ebenfalls nicht. Die Musik macht mich verrückt.

Moldawien:

Die in der nationalen Vorentscheidung vorgetragene englische Version hat mir nicht gefallen. Umso begeisterter bin ich von der rumänischen Version.
 englisch

rumänisch

Irland:

Irlands Song ist besser als so einiges anderes, das uns dieses Jahr zugemutet wird. 08/15-Lied finde ich.

Zypern:

Ich finde dieses Lied jetzt nicht besonders, aber es ist perfekt, wenn ich in trauriger Stimmung bin

Belgien:

Der Text ist ja ganz nett, aber sobald ich die Stimme von Roberto Bellarosa höre muss ich schnell weiterklicken.

Serbien:

Das nächste Lied, das ich mir nicht lange anhören kann. Außerdem sind die Bühnenoutfits schrecklich. Sie hätten teilweise ruhig etwas mehr anziehen können.



Da ihr nun meine Meinung kennt, würde mich sehr interessieren, was ihr von den Beiträgen haltet. Interessiert ihr euch überhaupt für den Eurovision Song Contest?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von dir! Ich behalte mir allerdings die Moderation von unangemessenen Beiträgen (Beleidigungen, etc.) vor. Sachliche Kritik ist aber immer gerne gesehen.