Sonntag, 26. Januar 2014

Das war ... die KW4

Gemacht:

ganz viele Sachen eingekauft für einen Beauty-Swap
endlich 6 Bilder für einen Collagenbilderrahmen ausgesucht und auch in den Bilderrahmen getan und von Opa aufhängen lassen

Gelernt: 

Familienrecht und Strafrecht für die Matura aus dem Fach Politische Bildung und Recht

Prüfungen: 

---

Gelesen: 

"Hanni und Nanni - Klassenfahrt nach England" (Ich lese diese Bücher immer noch gerne. Obwohl ich die originalen lieber mag.)
"Der Mann von der anderen Seite" - Uri Orlev (begonnen)

Gesehen: 

"Mein bester Feind" - ORF noch online verfügbar in der ORF-TVthek

Gehört:

"Did I make the most of loving you" - Mary-Jess (Downton Abbey Soundtrack)

Samstag, 25. Januar 2014

gelesen | Von Windeln verweht - Aus dem Leben einer Hebamme

"Von Windeln verweht - Aus dem Leben einer Hebamme" von Esther Howoldt berichtet von Geburten, die sie als Hebamme begleitet hat. 
Das Buch ist sehr gut geschrieben, es wirkt so, als würde die Autorin einem direkt die Anekdoten erzählt. Es ist toll von glatt laufenden Geburten zu lesen, bei denen danach alle einfach nur glücklich sind. Natürlich gibt es manchmal auch Komplikationen, doch diese meistert Esther Howoldt immer, und wenn dafür auch mal der nette Oberarzt mithelfen muss. Und auch mit diesen schwierigen Situationen scheint die Hebamme gut klar zu kommen. Insbesondere die Geschichte über einen Vater, der Zugang zu seinem toten Baby findet, hat mich berührt.
Besonders amüsant ist der Teil ihrer eigenen Geburt zu lesen.



Donnerstag, 23. Januar 2014

Das war ... die KW3

 

Gemacht:

einiges aufgeräumt und auch ein wenig ausgemustert

Gelernt: 

Legal Gender Studies

Prüfungen: 

Klausur Legal Gender Studies und Antidiskriminierungsrecht (das könnte richtig schief gegangen sein. Ich räume die Lernmaterialien schon mal nicht weg, damit ich sie für die Nachklausur nich wieder holen muss)

Gelesen: 

---

Gesehen: 

"Die Küchenschlacht" - ZDF

Gehört:

"Lifesaver" - Sunrise Avenue


Mittwoch, 22. Januar 2014

Cook & Bake | Mascarpone-Creme


Für das Weihnachtsessen-Dessert sollte es eine leckere Creme geben. Daher habe ich dutzende Online-Rezept-Portale durchsucht und habe mich dann entschieden die Mascarpone-Creme, leicht abgewandelt, auszuprobieren.

Die Vorgehensweise ist eigentlich recht einfach.
Nachdem ihr die Zutaten alle abgewogen/abgemessen habt, das Joghurt mit der Mascarpone mixen. Danach den Zucker und den Vanillezucker hinzugeben.

Schlagsahne steif schlagen (aber lasst ein wenig Schlagsahne im Becher, für die Gelatine).

Die Gelatine nach Packungsvorschrift zubereiten. In meinem Fall mussten die Blätter eingeweicht werden und dann in der Hitze erwärmt. Jetzt den aufgehobenen Rest der
Schlagsahne hinzugeben und darauf achten,
dass sich keine Klumpen bilden.

Die aufgelöste Gelatine nun in die Masse verrühren.

Aufgeschlagene Schlagsahen in die Masse
unterrühren.

Für mehrere Stunden in den Kühlschrank
stellen.

Genießen!












Montag, 20. Januar 2014

Das war ... die KW2

Gemacht:

Lerntag mit Studienkollegin
krank geworden

Gelernt: 

Legal Gender Studies

Prüfungen: 

---

Gelesen: 

"Einführung in die feministische Rechtswissenschaft" - Greif/Schobesberger (Lehrbuch) musste ein paar Kapitel nochmal wiederholen

Gesehen: 

---

Gehört:

"Flower" - Jewel


Sonntag, 19. Januar 2014

Das war ... die KW1

Gemacht:

irgendwie den Lärm an Silvester überstanden
aufgeräumt

Gelernt: 

Legal Gender Studies (alle Kapitel)

Prüfungen: 

---

Gelesen: 

"Einführung in die feministische Rechtswissenschaft" - Greif/Schobesberger (Lehrbuch) musste ich leider lesen, steht definitiv nicht auf der Lieblingslehrbuchliste

Gesehen: 

"Pan Am" - Serie auf DVD

Gehört:

"Applaus, Applaus" - Sportfreunde Stiller

Samstag, 18. Januar 2014

Top 3 Blogparade | Meine Top 3 - Beauty-Vorsätze für 2014

Es ist Zeit für den nächsten Beitrag bei der Blogparade von Diana von ineedsunshine


Beautyvorsätze sind gar kein leichtes Thema. Prinzipiell versuche ich mir gar nicht erst irgendwas an Neujahr vorzunehmen, damit ich hinter her nicht enttäuscht bin, dass ich es nicht durchgehalten habe. Verdrehte Logik, oder?
Ich konnte aber doch drei Themen rausgreifen, die ich durchaus verändern möchte.

1. Augenbrauen
Ich habe furchtbare Augenbrauen. Wenn ich sie nicht zupfen würde, hätte ich eine nette Wurscht voller Haare. :( Ich hab leider zwei Elternteile mit furchtbaren Augenbrauen. Da kann eigentlich gar nichts gescheites bei rauskommen. Damit es halbwegs schön aussieht, muss ich meine Haare also entfernen. Ich hab da bisher nur mit der Zupfmethode Erfahrung. Ich bin recht schmerzempfindlich, und so kann ich das selbst steuern. Allerdings bin ich diesbezüglich auch faul und warte manchmal viel zu lange. Mein Vorsatz ist daher: alle 3 Tage (ja das ist unbedingt notwendig!) nachzupfen.

2. Pinsel öfters reinigen
Ein weiterer Punkt bei dem ich viel zu nachlässig bin. Ich besitze eigentlich gar nicht so viele Pinsel, aber die verwende ich dafür fast dauernd. Daher sollte ich sie auch entsprechend oft waschen. Leider habe ich das in der Vergangenheit zu selten getan. 

3. Bei LEs die Gefühle im Zaum halten
Ich liebe LEs und sollte in Zukunft zwei Mal drüber nachdenken, ob ich Produkt XY jetzt wirklich "brauche" oder nur haben will, weil es nur eine gewisse Zeit verfügbar ist.







Donnerstag, 16. Januar 2014

Top 3 Blogparade | Meine Top 3 - Cosnova Ex-Artikel

Ich habe diese Blogparade zuerst auf kalterkaffee entdeckt und mich entschlossen ebenfalls mit zu machen. Der erste Beitrag betrifft meine Top 3 Cosnova-Artikel, die jetzt bei der Sortimentsumstellung die Regale verlassen. Vorneweg, die Fotos wurden mit dem Handy gemacht, da ich meine DSLR leider einschicken lassen musste.

1. Prime and Fine Highlighting Powder von Catrice
Er ist für mich einfach der perfekte Highlighter. Ich mag den Glanz, die gute Haltbarkeit und bin einfach zufrieden. Sehr schade, dass der aus dem Sortiment genommen wird. Da ich Highlighter aber im Allgemeinen nicht so oft benutze, werde ich noch lange etwas davon haben. 

2. Ultimate Colour "260 It's A Matt World" von Catrice
Ich mag die Ultimate Colour-Reihe von Catrice generell. Ich mag den Auftrag, der mir hier leicht gelingt. Der Lippenstift setzt sich nicht in den Fältchen ab und hier gefiel mir die Farbe sehr gut. Er ist mein rötlichster Lippenstift und erfüllt hier gut seine Aufgabe. (geswatcht auf dem Bild links) 

3. gel tint "04 pink exposed" von essence
Ich finde die gel tints super und verstehe nicht, warum sie aus dem Sortiment genommen wurden. Sie taugen als Alternative zum Lippenstift, da für mich Lip Glosse selten in Frage kommen. Die Farbe hat mich hier gleich angesprochen und auch das Tragegefühl ist prima. Man muss allerdings aufpassen, dass man beim Auftrag nicht zu viel erwischt, sonst verläuft das Produkt allzu leicht. (geswatcht auf dem Bild rechts)


Sonntag, 12. Januar 2014

OOTD | 19.12.2013







Kleid: Dorothy Perkins, Cardigan: C&A, Strumpfhose: Calzedonia, Haarspange: Bijou Brigitte






Samstag, 11. Januar 2014

gekauft | Shoppingausbeute (Beauty) vom Weihnachtsurlaub


Parfum von Soap and Glory
Ich habe es endlich gekauft. :D Zwei Monate lang konnte ich mich zurückhalten, dann war es aus mit meiner Zurückhaltung.
Sheer Lip Colour von Catrice
Ist ein Favoritenprodukt, siehe Beauty-Favoriten November&Dezember.
"Nagelzwicker" von Ebelin
"Schwämmchen" von Ebelin
Die sind echt praktisch um das Gesicht zu reinigen.  
Duschgel "Johannisbeere & Aprikosenkernöl" von Aveo
Dieses Duschgel konnte mich leider nicht überzeugen. Inder Flasche riecht es wunderbar, aber wenn man es dann verwendet stinkt es meiner Meinung nach fürchterlich!
Duschgel "Sweet Dreamland" von Aveo
Konnte ich noch nicht ausprobieren.


Freitag, 10. Januar 2014

Beauty-Favoriten | November & Dezemebr 2013



Meine Lieblingsprodukte im November und Dezember


Sheer Lip Colour - "C01 Pinkadoxa" von Catrice

Dieses Lippenprodukt ist aus der Catrice LE "Celtica". Ich dachte zuerst, dass es ein Lippenstift sei und wunderte mich über den ungewöhnlichen Auftrag. Diese Lippenpflege gibt nur sehr leicht und dezent Farbe ab, das passt aber für mich sehr gut! Das Gefühl auf den Lippen ist sehr angenehm und ich merke auch eine gute Pflegewirkung.

Puder - "mattifying compact powder - 07 translucent" von essence

Ich habe dieses Produkt schon seit gefühlten Ewigkeiten, habe es aber erst kürzlich so richtig für mich entdeckt.

Blush - "PB01 Mocha" von NYX

Dieser Blush war in einem Swap-Paket. Rot gehört normalerweise nicht zu meinen bevorzugten Blushfarben, aber wenn mir ein rötlicher Blush mal gefällt, dann liebe ich ihn! So ist es auch hier.

Duschgel - "Violet Passion" von Isana

Isana ist wohl eine Eigenmarke von Rossmann. Während meines Kurzurlaubs in München habe ich es entdeckt. Ich liebe den leicht beerigen Duft und die etwas geeligere Konsistenz. Allerdings hat dafür die Flasche einen kleinen Nachteil. Ich bekomme den letzten Rest nicht mehr raus.

Parfumprobe - "Roses de Chloé" von Chloé

Ich finde diesen Duft einfach sehr angenehm. Ich werde es mir trotzdem nicht kaufen, da ich wirklich genug Parfum habe (dazu möchte ich noch einen eigenen Post machen) und es mir außerdem zu teuer ist.

Mittwoch, 8. Januar 2014

gesehen | Alex Haley's Queen

Ich habe durch Zufall diese Miniserie entdeckt und musste sie mir unbedingt zulegen. Leider habe ich beim Bestellen nicht genau aufgepasst und unabsichtlich das englische Original gekauft. Das ist aber auch nicht weiter schlimm. Die englischen Untertitel waren aber nötig, da ich sonst manchmal nicht den Sinn verstanden hätte. Die afroamarikanischen Charaktere sprechen sehr oft in einem Slang, der ansonsten schwerer verständlich ist

In der Serie geht es um Queen, Tochter einer Sklavin und eines weißen Plantagenbesitzers. Ihr Leben und ihre Schickalsschläge werden hier näher beleuchtet. Bis zum Bürgerkrieg lebt Queen für damalige Verhältnisse für eine Sklavin wohl recht gut auf der Plantage. Allerdings weiß sie zu dem Zeitpunkt noch nicht, wer ihr Vater ist. Nach Ende des Bürgerkrieges verlässt Queen den Süden. Auf ihrer Reise in den Norden geschehen viele schreckliche Dinge, doch sie übersteht alles und kehrt nach vielen Jahren mit ihren eigenen Kindern zur ehemaligen Plantage zurück um ihnen ihren Geburtsort, ihr "Zuhause", zu zeigen. Die Serie basiert auf einer wahren Geschichte.