Donnerstag, 27. März 2014

OOTD | 22.02.2014























Der gefürchtete Samstag war gekommen. Es war der Samstag der mündlichen Maturaprüfung aus dem Fachbereich Politische Bildung und Recht. Und bei mündlichen Prüfungen wird "angemessene Kleidung" erwartet. Das heißt Anzug für Herren, Kostüm oder Hosenanzug für Damen. Theoretisch. Wie ich erstaunt feststellen durfte, hielt sich an diese Regel nicht jeder.
Ich bevorzuge bei mündlichen Prüfungen meinen (einzigen) Hosenanzug in grau.
Ich habe zwar auch Etuikleider, die ich mit einem Blazer kombinieren könnte, aber wenn ich nervös bin, fühle ich mich in einer Hose wohler.
Den Hosenanzug habe ich mit einer weißen 3/4-Arm-Bluse und einem violetten Pulunder kombiniert. Ich wusste nämlich, dass mir mit dem Blazer zu warm wird, nur mit Bluse aber zu kalt sein wird. Ich bin generell ein Pullunderfan und habe mich gegen grau und für violett entschieden, weil ein kleiner Farbtupfer, meiner Meinung nach, vollkommen in Ordnung ist.

Hosenanzug: BonPrix (aus der vorvorvorvorletzten Kollektion ;)), Bluse: Marks&Spencer, Pullunder: Tschibo

geschminkt war ich natürlich auch:
Augen: essence eyeshadow "16 - go glam" und flormar eyeshadow "08"
Lippen: Catrice Ultimate Colour "230 - Glamourize me"





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von dir! Ich behalte mir allerdings die Moderation von unangemessenen Beiträgen (Beleidigungen, etc.) vor. Sachliche Kritik ist aber immer gerne gesehen.