Dienstag, 6. Mai 2014

Eurovision Song Contest - 2. Halbfinale

Das 1. Halbfinale ist fast vorbei und ich warte auf das Ergebnis. Enstweilen kommt jetzt der 2. Teil meiner Eindrücke zum diesjährigen ESC.

Die Reihenfolge entspricht der Reihenfolge im Wettbewerb. Nach den 15 Teilnehmern kommen die drei stimmberechtigten Länder dran.

Malta - Coming Home

Maltas Beitrag "Coming Home" finde ich gut. Abgesehen daovn, dass der Sänder sehr sympathisch erscheint erzeugt das Lied bei mir einfach ein positives Gefühl. Ich bin sehr empfänglich für so Gitarrenspiel.

Israel - Same Heart


Diese Popnummer ist nicht so mein Fall. Ich finde es zwar toll, dass teilweise auf Hebräisch gesungen wird, aber das Lied an sich gefällt mir leider nicht so.

Norwegen - Silent Storm


Ein schöner Beitrag!

Georgien - Three Minutes to Earth


Schrecklich. Ich weiß wirklich nicht, was sich die Komponisten dabei gedacht haben.

Polen - We are slavic

Die Melodie ist ja ganz nett. Aber der Text gefällt mir weniger.

Österreich - Rise like a Phoenix


Ich kann es überhaupt nicht leiden. Das Lied sagt mir überhaupt nicht zu und auch die Stimme finde ich nicht toll. Meine Ablehnung gegenüber dem österreichischen Beitrags hat nichts mit dem Bart zu tun (obwohl mir das persönlich nicht gefällt), sondern damit, dass ich die Stimme (und auch das Lied) nicht besonders gut finde.

Litauen - Attention


Schon wieder so ein Rumgehopse. Und diese schrille Musik dazu macht es nicht besser.

Finnland - Something Better


Diese Gruppe hat meiner Meinung nach einen sehr schönen Song geschaffen. Mich spricht der Rhythmus sehr an, obwohl es eindeutig nichts Besonderes ist.

Irland - Heartbeat

Eine klassische Popnummer. Nicht besonderes, aber gut gemacht. Die Stimme sagt mir jedenfalls zu.

Weißrussland - Cheesecake


Für mich der schrecklichste Beitrag in diesem Jahr. Ich finde da fehlt einfach alles. Eine gute Melodie, ein guter Text und vor allem eine gute Stimme. Nichts davon ist meiner Meinung nach vorhanden.

Mazedonien - To the Sky


Ein ganz netter Popsong. Kann man sich anhören, muss man aber nicht. ;)

Schweiz - Hunter of Stars

War die Schweiz bisher für mich meist ein Garant guter Beiträge, bin ich dieses Jahr enttäuscht. Die Komposition trifft nicht wirklich meinen Geschmack und die Stimme des Sängers empfinde ich als nervig.

Griechenland - Rise up


Der Refrain des Lieder ist noch ganz erträglich, ansonsten fällt es bei mir komplett durch.

Slowenien - Round and Round


Eine ganz angenehme Popnummer und der Refrain gefällt mir sogar recht gut.

Rumänien - Miracle

Ein relativ langweiliger Popsong meiner Meinung nach.

Deutschland - Is it Right?

Unheilig wäre wirklich besser gewesen. Ich kann der Nummer von Elaiza überhaupt nichts abgewinnen.

Italien - La mia città


Ich mag die Stimme, aber die Musik ist nicht so mein Geschmack. Positiv ist auf jeden Fall, dass auf Italienisch gesungen wird.

Vereinigtes Königreich - Children of the Universe

Am Anfang war ich davon nicht sonderlich begeistert. Je öfter ich das Lied höre, desto lieber mag ich es. Die Stimme ist wirklich toll und auch die Melodie sagt mir zu. Eine tolle Komposition und ich traue ihr sogar den Sieg zu.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von dir! Ich behalte mir allerdings die Moderation von unangemessenen Beiträgen (Beleidigungen, etc.) vor. Sachliche Kritik ist aber immer gerne gesehen.