Sonntag, 4. Mai 2014

Eurovision Song Contest 2014 - 1. Halbfinale

It's Eurovision-time! Ich liebe die Zeit um den Eurovision Song Contest. Sobald die ersten Beiträge veröffentlicht werden, muss ich sie mir anhören und jedem meine Meinung dazu aufdrücken. :) Selbstverständlich muss ich dann meine Meinung auch auf dem Blog kundtun.
Beginne wir also mit den Beiträgen aus dem 1. Halbfinale. Zusätzlich kommentiere ich in diesem Teil auch jene der 6 Länder, die gleich ins Finale kommen, aber im 1. Halbfinale mitstimmen dürfen. Entsprechend läuft es dann auch im zweiten Teil.

Die Reihenfolge entspricht der Reihenfolge im Wettbewerb. Nach den 16 Teilnehmern kommen die drei stimmberechtigten Länder dran.

Armenien - Not alone

Ja was halte ich davon? Armeniens Beitrag "Not alone" gefällt mir vor allem am Anfang sehr gut. Ich kann ruhigen Beiträgen sehr viel abgewinnen und dass man die Instrument so gut raushört, gefällt mir ganz besonders gut. Bei ca. 1:30 die Geigen? Wunderschön! Am 1:50 wird es mir persönlich zu techno (oder was auch immer das für eine Richtung ist). So lange ich nach bisschen über der Hälfte abschalten kann, gefällt mir das Lied also gut. Reicht halt für mich persönlich nicht zum Gewinn.
Trotzdem kann ich mir gut vorstellen, dass das Lied einige Anhänger hat und es vielleicht auch ins Finale schafft.

Lettland - Cake to bake


Aarzemnieke haben mit ihrem Lied "Cake to bake" meiner Meinung nach etwas Tolles geschaffen. Beim ersten Mal dachte ich noch "was sind denn das für Hippies, die übers Kuchen backen singen?" Der Eindruck wandelte sich aber und ich empfehle den Text etwas genauer anzuhören. Das Lied hat sich auf meiner persönlichen Liste auf Platz 2 hochgearbeitet und ich muss zwangsläufig mitsingen, wenn ich es wo höre. Auch finde ich die Stimme des Sänger so angenehm. "cep" heißt übrigens "backen" auf Lettisch.

Estland - Amazing


Bisher war ich von Estlands Beiträgen fast immer begeistert. Heuer bin ich nicht direkt begeistert, sondern finde das Lied nur ok. Mir ist es etwas zu wild.

Schweden - Undo


Auch bei diesen Lied hatte ich beim ersten Mal als ich es hörte keinen so guten Eindruck. Ich wurde allerdings unterbrochen und konnte nur einen Teil bewusst wahrnehmen. Ich mag es einfach, und ide Melodie ist so eingängig. :)

Island - No Prejudice


Ganz einfach: Text vom Inhalt her toll, Melodie nicht so toll.

Albanien - One Night's Anger

Mich macht die Stimme wahnsinnig.

Russland - Shine


Ein einfaches Poplied halt. Nichts besonderes meiner Meinung nach.  Die Stimmen sing ganz nett.

Aserbaidschan - Start a Fire 


Dieses Lied kann man sich gut anhören, aber ich finde nicht, dass es irgendwie besonders ist. Wenn es im Hintergrund läuft ist es ok, aber ich persönlich würde es mir nicht direkt anhören wollen.

Ukraine - Tick Tock

Wieder so eine normale Popnummer. Nichts für mich.

Belgien - Mother



Ich mag das Lied sehr! So etwas kann ich in manchen Stimmungen sehr gut hören. Ich habe aber Zweifel, ob es beim ESC was rausreißen wird.

Moldawien - Wild Soul


Ehrlich gesagt macht mir das Lied etwas Angst.  Es ist mir zu finster und gefährlich. Zumindest sind das die Bilder, die mir dabei durch den Kopf gehen. Aber es ist ganz interessant gemacht. Nur halt nichts für mich. :)

San Marino - Maybe

Valentina Monetta nimmt nun bereits zum dritten Mal in Folge am ESC für San Marino teil. Die Sängerin bzw. die Beiträge gefallen mir dabei von Jahr zu Jahr besser. Maybe gehört zu den wenigen Liedern dieses Song Contests, die mir gut gefallen.Die Stimme ist sehr angenehm zum zuhören und man sollte sich auch unbedingt mal die italienische Version (Forse) abhören.
Ich bette dieses Video auch gleich ein:

Portugal - Quero ser tua


Ich mag es nicht. Portugals Lieder gefallen mir leider bereits seit Jahren nicht. Ich habe das Gefühl, dass es immer das gleiche ist. Den Text verstehe ich nicht, die Melodie gefällt mir nicht und das Rumgehüpfe/getanze wasauchimmer finde ich schrecklich.  

Niederlande - Calm after Storm


Ich mag das Lied, weil mir die Melodie ganz gut gefällt. Die Countryelemente sprechen mich an.

Montenegro - Moj Svijet


Erstens einmal muss gesagt werden, dass Lieder in der jeweiligen Landessprache bei mir schon mal einen Bonus haben. Das sollte meiner Meinung nach viel häufiger gemacht werden.
Die Stimme des Sängers finde ich wunderschön und die Melodie erinnert mich an schöne ruhige Tage am Land.

Ungarn - Running


Ungarns Beitrag spricht mich dieses Jahr überhaupt nicht an. Die Stimme kann ich überhaupt nicht leiden und die Melodie ist auch nicht meins. Schade.

Dänemark - Cliché Love Song


Mag ich. Ja es ist ein einfacher Popsong. Trotzdem spricht es mich irgendwie an. Ich habe keine Ahnung warum dies so ist.

Frankreich - Moustache


Schnurrbart ... Schrecklich! Da kann die französische Sprache auch nichts mehr rausreißen.

Spanien - Dancing in the Rain


Ich liebe es! Die Stimme ist toll, die Melodie ist toll, es gibt Elemente in der nationalen Sprache (idF Spanisch) und ja das Video ist auch sehr schön. Achja das ist mein absoluter Favorit!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von dir! Ich behalte mir allerdings die Moderation von unangemessenen Beiträgen (Beleidigungen, etc.) vor. Sachliche Kritik ist aber immer gerne gesehen.