Samstag, 31. Januar 2015

Top 3 Blogparade | Meine Top 3 - Beauty Essentials

Es ist Zeit für den nächsten Beitrag bei der Blogparade von Diana von ineedsunshine.
Beauty Essentials rauszusuchen, war für mich nicht schwer, denn meistens ist das auch wirklich alles, was ich trage. In der Phase, wo ich mich eigentlich nur zwischen Schlaf-Arbeit-Lernen hangle, bleibt für Schminken kaum Zeit. Am Morgen muss es fast immer schnell gehen. Vielleicht wundern sich einige, warum sie hier keine Mascara finden. An einem solchen Morgen habe ich dafür einfach kein ruhiges Händchen. Ich bin noch zu zitrig und es besteht eine große Chance, dass etwas daneben geht oder ich zu weit ins Auge komme. Da verzichte ich lieber drauf und zum Glück sind meine Augen auch so nicht total unscheinbar. ;)

1. Tagescreme
Bei mir geht nichts ohne Tagescreme. Besonders im Winter, ist eine gute Tagescreme (idealerweise mit Sonnenschutz) unerlässlich für mich. Normalerweise werde ich nicht mit Pickeln etc. geplagt und dann ist eine Tagescreme + Puder oft auch ein Foundationersatz, vor allem wenn es schnell gehen muss. Nachdem ich eine Feuchtigkeitscreme aufgetragen habe, ist mein Gesicht gleich viel frischer und gepflegt. Am Morgen benutze ich gerne die "Simply Sensitive"-Tagescreme von Boots, die auch einen (geringen) Sonnenschutz hat.

2. Blush
In der früh bin ich zumeist sehr blass im Gesicht und daher ist ein Blush ein Muss, wenn man nicht für ein Gespenst halten soll. Je nach Outfit und Gemüt, wähle ich derzeit meist einen dieser Blushes aus.

3. Lippenprodukt
Zuletzt trage ich noch etwas auf die Lippen auf. Das ist meist ein eher pflegendes Produkt, meist ein Lipbalm entweder aus der Tube oder in Stiftform. Ich benutze gerne die Lip Butter von labello, the little pink tin oder einen pflegenden Stift von Catrice (z.B. C03 "The Peach Boys" aus der LE Créme Fresh oder C01 "Pinkadoxa" aus der LE Celtica)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von dir! Ich behalte mir allerdings die Moderation von unangemessenen Beiträgen (Beleidigungen, etc.) vor. Sachliche Kritik ist aber immer gerne gesehen.