Dienstag, 10. Februar 2015

TAG | Wanderlust Travel

Reisen gehört zu einem meiner liebsten Hobbys. Vermutlich ist das den Lesern meines Blogs bereits aufgefallen. Der Wanderlust Travel Tag passt da sehr gut zu mir. Ich habe ihn bei justBabyCake entdeckt.

(Ich habe die Fragen (frei) auf Deutsch übersetzt)

1. Wohin ging dein erster Flug?
Mein erster Flug ging nach Zürich, gemeinsam mit meiner Mama. Ich war ca. 10 Jahre alt.

2. An welchen Ort bist du bereits gereist, den du liebend gern wieder einen Besuch abstatten würdest?
Fast alle bereisten Orte möchte ich gerne wieder besuchen. Ganz oben auf meiner All-time-favourite-Liste steht London.


3. Was sind deine 3 Reise-Must-Haves?
  • Ein aufblasbares Nackenkissen, das ich nicht mehr missen möchte. Ich habe es am Flughafen Frankfurt gekauft und es leistete mir bereits wertvolle Dienste. 
  • Eine Kofferwaage, damit ich nicht mehr schätzen muss und bis zu der Gepäckkontrolle zittere, ob ich auch ja nicht zu viel eingekauft habe.
  • Eine Kamera um alle Eindrücke festzuhalten.

4. Welchen Ort möchtest du als nächstes besuchen?
Ich habe eine Liste in meinem Kopf auf der über 100 Ziele stehen. Für die nächste Zeit habe ich mir folgende (neue) Orte vorgenommen: Prag, Rom, Stockholm, Oslo, Kopenhagen, Amsterdam, Brüssel, Brügge, Helsinki, Riga, Vilnius, Talinn und Barcelona.
Meine nächste Reise geht aber wieder nach London, die ist bereits gebucht und es geht schon sehr sehr bald los. :D Wer mir auf Instagram folgt, sieht auch zeitnah Bilder.

5. Hast du eine interessante "ich habe mich verirrt-Story"?
Nein,ich finde mich auch in fremden Städten super zurecht, da ich mich zuvor auch immer gut informiere und einen ausgesprochen guten Orientierungssinn habe.

6. Wohin würdest du reisen, nur um dort essen zu können?
London! Wobei es da auch viele andere Dinge gibt, aber ich würde auch nur wegen dem Essen hinfahren.

7. Gibt es einen Ort, den du nie wieder besuchen wirst?
Da fällt mir jetzt keiner ein.

8. Wenn du eine Person auf die Reisen mitnehmen könntest, wer wäre es?
Das kommt auf die Art der Reise an. Städtetrips mache ich derzeit fast ausschließlich alleine, aber mit einer Freundin wäre das sicher auch schön. 

9. Fenster, Gang oder Mittelsitz?
Ausschließlich Gangsitz. Je nach Flugzeug in unterschiedlichen Reihen. Also eigentlich immer so weit vorne wie möglich. Habe ich die Auswahl zwischen links und rechts vom Gang in der gleichen Reihe, so nehme ich den Platz rechts. (außer die anderen Plätze in der Reihe sind schon voll und die andere Seite ist noch ganz leer bzw. der Mittelsitz ist noch frei.) In einem Flugzeugtyp sitze ich aber auch bei gutem Wetter gerne ganz hinten in der letzten Reihe. Und zwar nur bei gutem Wetter, weil nur dann auch die hintere Türe beim Aussteigen geöffnet wird. (durch Beobachten herausgefunden, ist vielleicht auch nur auf dieser Strecke so) Der Vorteil bei dieser letzten Reihe ist, dass es da nur auf der rechten Seite Sitze gibt, links nicht. Man hat daher dort mehr Ruhe.
Prinzipiell bevorzuge ich also Sitzplatz 2D, dann 2C, 3D, 3C usw. Ich sitze nie in der 1. Reihe oder beim Notausgang, weil ich mein Handgepäck immer unter dem Vordersitz verstauen möchte.

10. Wie verbringst du die Zeit während des Flugs?
Mein bisher längster Flug dauerte 2 1/2 Stunden, die vergehen zumeist wirklich schnell. (Sieht man mal von meinem Rückflug von Paris ab, bei dem ich neben 2 ******* saß, die sich schrecklich benahmen. Da ich die Personen offensichtlich kannte, war das ziemlich peinlich.)
Da ich meistens früh morgens oder abends fliege, versuche ich meistens mich noch etwas auszuruhen. Ich höre auch oft Musik auf dem iPod oder ich lese. Mein Lesestoff ist zumeist verpflichtende Lektüre, von der ich so viel wie möglich hinter mich bringen möchte, solange ich sowieso nichts Besseres zu tun habe. Als ich das Buch "Fräulein Else" von Arthur Schnitzler dabei hatte, wünschte ich mir allerdings fast, das Flugzeug würde abstürzen. Ich habe es dann doch irgendwie geschafft mich durchzuringen und es fertig zu lesen und wieder einmal stelle ich fest, dass ich offene Enden nicht mag.
Nachdem ich die Matura hinter mir habe und meine Lektüre selbst auswählen kann, habe ich zumeist ein Lehrbuch oder eine Zusammenfassung dabei, da ich während des Semesters versuche jede freie Zeit damit zu verbringen. Ich lese auch in Wartezimmern, auf dem Weg zur Arbeit etc. Umso mehr ist erledigt und ich kann in richtiger Freizeit etwas anderes tun.
Und so sieht es aus, wenn der Nebensitz frei ist und ich eine Pause mache um etwas zu essen. :D
Bei diesem interessanten Buch handelt es sich um Privatrecht I von Prof. Riedler.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von dir! Ich behalte mir allerdings die Moderation von unangemessenen Beiträgen (Beleidigungen, etc.) vor. Sachliche Kritik ist aber immer gerne gesehen.