Donnerstag, 9. Juli 2015

away on travel | Kärnten Sommer 2014 - Teil 2 (inklusive Ausflug nach Italien!)

Im Teil 1 habe ich ja bereits vom Hotel und unserem ersten Urlaubstag berichtet. Nach der kleinen Wanderung nahmen wir die Sommerrodelbahn, die uns bereits mehrere 100 Meter tiefer brachte. Von dort dann wieder die Gondelbahn nach ganz unten.

Am nächsten Tag stand ein Ausflug nach Italien, genauer gesagt Udine, auf dem Programm. Ich wollte die Gelegenheit nutzen, wenn wir schon mal so nah an der Grenze sind. Die Autobahn verläuft mitten durch die Berge, ein atemberaubendes Panorama!


In Udine angekommen erkundeten wir etwas die Stadt und ein paar Sehenswürdigkeiten. An diesem Tag war es sehr sehr warm. In Kärnten war es noch frisch und ca. 100km südlich war es so unglaublich heiß, dass ich es nur sehr schwer aushalten konnte. Zur Abkühlung aßen wir echtes italienisches Eis, das sehr lecker war. Der Eissalon "Gelateria Al Bacio" liegt in der Innenstadt am Piazza I Maggio, nahe der Touristeninformation. Ich kann das Eis wirklich sehr empfehlen, der Besitzer spricht auch ein paar Worte Deutsch, damit verläuft die Bestellung auch recht unkompliziert.

Mein Italienisch ist noch schlechter als mein gesprochenes Französisch (und ich spreche nur ein paar Worte Französisch), aber die Lateinkenntnisse halfen zumindest beim Schilder identifizieren und ich konnte fast alles (sinngemäß zumindest) übersetzen. Das war noch ein paar Mal von Nöten, insbesondere beim Herausmanövrieren aus dem Verkehrsdschungel. Hier empfehle ich besonders starke Nerven! (Insbesondere wenn man das Pech mit Baustellen und mehr oder weniger gut beschrifteten Umleitungen hat. Und ich habe das Gefühl, dass es dort ständig jede Menge Baustellen gibt.)





Nach meinem Einkauf bei Sephora (Sephora liegt in der Innenstadt in der Via Canciani 5), machten wir uns auf den Weg in zwei Einkaufscenter, denn ich war u.a. auf der Suche nach einem bestimmten Joghurt, das ich von meinem ersten Italienbesuch kannte. Um hier nicht zu sehr auszuschweifen und meine verzweifelte Suche in zwei riesengroßen Supermärkten näher zu beschreiben, kürze ich hier ab und teile mit, dass dieses Joghurt nicht mehr im Sortiment ist.
Trotzdem habe ich einiges gefunden. Geht es euch auch so, dass ihr Supermärkte in fremden Ländern super interessant findet? Auf dem Weg zum zweiten Einkaufszentrum fuhren wir durch ein Industriegebiet und ich sah durch Zufall eine Filiale von Maisons du Monde, als wir so die Straße entlangfuhren. Papa wurde umdirigiert (ich möchte hier noch einmal die extrem schlechte und verwirrende Beschilderung erwähnen) und ich stürzte in den Laden. Ich habe schon einmal online bestellt, aber es ist etwas ganz anderes, wenn man die Sachen wirklich ansehen und anfassen kann. Zum Glück waren wir mit dem Auto da, denn ich kaufte auch ein ca. 1m breites Bild. :D



Im zweiten Einkaufszentrum kaufte ich noch ein paar Schreibwaren (Nach Kosmetik und Lebensmittel gleich die Nummer 3 von Dingen, die ich in anderen Ländern gerne durchstöbere.) und mein Papa eine neue Hose. Die Kommunikation verlief mit Händen und Füßen, das war sehr lustig zu beobachten.

Beim Rückweg schüttete es wie verrückt und es blitzte und donnerte überall. Wir kamen erst spät in unserer Unterkunft an, aber es war ein super toller Tag.

Schau doch auch hier vorbei:

OOTD vom 09.09.2014
Teil 1 des Reiseberichts



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von dir! Ich behalte mir allerdings die Moderation von unangemessenen Beiträgen (Beleidigungen, etc.) vor. Sachliche Kritik ist aber immer gerne gesehen.